Zalto – Wenn ein Traum Wirklichkeit wird

 

Zalto und Zalto Gläser

Es liegt sicher ein Unternehmer versteckt in den meisten. Aber wie wird ein Traum Wirklichkeit? Dieser Artikel wurde zum Hintergrund eines Interviews mit den Unternehmern hinter Zaltify – ein Unternehmen, das die beliebten Zalto Gläser verkauft. Dieser Artikel wird etwas Licht darauf werden, wie die Passion für besseren Wein, Geschmack und Weinerlebnisse zu einem blühenden Unternehmen werden kann.

Wein und Gläser überall – Zalto

An einem kühlen Winterabend treffe ich die Unternehmer in ihrem Büro – ein rustikales und warmes Büro, das vor Enthusiasmus und Passion für Wein nur so sprüht. Mir wird schnell klar, dass sie ein Faible für Wein haben – das Büro ist dekoriert mit rustikalen Weinkisten, Zalto Gläsern und einzigartigen Weinen. Ich bin gut vorbereitet und habe verschiedene Fragen bereit für die zwei jungen Männer. Ich eröffne das Gespräch mit der Frage, was der Antrieb hinter dem Erfolg ist.

Der Antrieb hinter dem Erfolg

„Na wir sind halt begeistert von Zalto!“, lautet die prompte Antwort. „Zalto sind ganz spezielle Gläser, die ein Muss für jeden Weinenthusiasten sind“, geht die Antwort weiter. Es ist offensichtlich, dass es die Passion ist, die den Antrieb darstellt. „Wir hatten den brennenden Wunsch, unsere Weinerlebnisse mit anderen zu teilen. Wir wollen anderen gerne die Möglichkeit geben, das gleiche Weinerlebnis zu erfahren, wie wir mit den Zalto Gläsern.“ Ich werde neugierig, wie die Unternehmer eigentlich das Unternehmen Zaltify gegründet haben.

Ein Traum nimmt Form an

Wir wollen es so einfach, wie möglich machen, Zalto Gläser zu kaufen. Deswegen haben wir einen online shop gegründet, wo die Leute ganz einfach Gläser kaufen können. Unser Ziel war von Anfang an, das Wissen über Zalto Gläser zu verbreiten, weil sie wirklich den Geschmack jedes Weines verfeinern“. Für mich steht fest, dass das ein paar unkomplizierte Männer sind, denen ich da gegenüber sitze, die eine Leidenschaft teilen, die sie gerne weiter vermitteln möchten. Danach stelle ich etwas speziellere Fragen zu den Gläsern, denn mir fällt schnell auf, dass sie mir richtig gerne davon erzählen wollen: „Die Zalto Gläser sind nach österreichischer und venezianischer Tradition gefertigt. Sie sind mundgeblasen aus feinstem Kristall und so dünn, dass es sich fast wie Schweben anfühlt“. Fest steht, dass sich das Sprichwort „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“ hier bewährt hat.

Verbreitung des Wissens

Ich möchte auch gerne wissen, wie die Unternehmer eigentlich das Wissen über diese Zalto Gläser verbreitet haben. Ich höre deshalb, wie sie für die Gläser geworben haben. „Für uns ist es wichtig, dass wir da sind, wo unsere Gleichgesinnten (Weinliebhaber) sind. Das heißt, dass wir viel dafür getan haben, das Wissen über Zaltify auf Facebook und Instagram zu verbreiten. Das ist die beste Möglichkeit, die gute Nachricht zu verbreiten“. Um ehrlich zu sein, werde ich immer neugieriger, mal selbst etwas Wein aus dem beliebten Glas zu probieren. Zum Glück wird mir auch eins der beeindruckenden Zalto Bordeaux Gläser angeboten. Und jetzt verstehe ich, was die Unternehmer so begeistert – der Wein schmeckt fantastisch aus dem Zalto Glas!

Das Treffen mit den Unternehmern hinter Zaltify hat mir viele interessante Einsichten gegeben: Als Erstes und Wichtigstes, es ist die Passion, die die Arbeit antreibt. Diese beiden Männer haben eine große Begeisterung und Freude, die ansteckt. Ich glaube, wenn Unternehmen auf Enthusiasmus und „Vermittlungsfreude“ aufgebaut sind, ist auch die Chance auf Erfolg deutlich höher. Die Leute wollen eher von denen kaufen, die ihre Produkte auch selbst lieben. Und dann habe ich außerdem noch gelernt, dass es darum geht, niemals aufzugeben – wenn man etwas wirklich will, dann gelingt es auch.